Wirhilft - Aktionswoche Selbsthilfe vom 3. bis 11. September 2022

Vom 3. bis 11. September 2022 wird zum zweiten Mal die Aktionswoche Selbsthilfe mit einer Auftaktveranstaltung am 1. September 2022. stattfinden. Als Paritätischer Landesverband  laden wir gemeinsam mit unserem Gesamtverband und Mitgliedsorganisationen alle Gruppen, Organisationen und Kontaktstellen der Selbsthilfe innerhalb und außerhalb des Paritätischen ein, sich an der Aktionswoche 2022 zu beteiligen.

Während der Aktionswoche Selbsthilfe 2022 sollen vielfältige Veranstaltungen und Aktionen von Selbsthilfeorganisationen, Selbsthilfe-Kontaktstellen und Selbsthilfegruppen stattfinden, die die Idee der Selbsthilfe und die aktuellen Angebote der Selbsthilfe in die Öffentlichkeit tragen. Wir wollen damit zeigen, wie bunt und vielfältig und vielleicht auch überraschend modern Selbsthilfe heute sein kann.

Kontakt Vorbereitungsteam

Sebastian Schultz – Koordination und Organisation:
sebastian.schultz(at)paritaet-brb.de und 0173 / 436 9507

Heike Kaminski – Referentin Suchtkrankenhilfe, Soziale Hilfen und Selbsthilfe:
heike.kaminski(at)paritaet-brb.de und  0331 / 284 97 14

Kathrin Albrecht - Sachbearbeiterin Suchtkrankenhilfe, Soziale Hilfen und Selbsthilfe
kathrin.albrecht(at)paritaet-brb.de und 0331 / 284 97 20

Mirjam Deponte - Referentin Information und Kommunikation 
mirjam.deponte(at)paritaet-brb.de und 0331 / 284 97 64

Am 08. September 2022 laden wir alle Akteure der Selbsthilfe, wie Selbsthilfegruppen, -organisationen und -kontaktstellen und Interessierte zu einem Empfang der Selbsthilfe in die Landesgeschäftsstelle des Paritätischen Landesverbandes ein.

Im Mittelpunkt des Tages stehen die Menschen, die sich für andere engagieren. Menschen, für die die Gemeinschaft mit ähnlich Betroffenen häufig der entscheidende Lichtblick in einer mitunter langen Leidensgeschichte darstellt. Diese Menschen möchten wir mit dem Empfang ehren und das Selbsthilfe-Netzwerk stärken.

Der Empfang der Selbsthilfe findet im Garten und in den Räumen der Geschäftsstelle des Paritätischen Landesverbandes statt.

Programm
Beginn 15 Uhr

Freuen Sie sich auf ein buntes Programm, das von verschiedenen Akteur*innen der Selbsthilfe gestaltet wird. Auf der Bühne u.a. mit:
• Livemusik mit Jacke wie Hose, Confessin ´ the Blues und Robert Posselt
• Lyrik mit Gitarrenbegleitung der ElsterWerke
• Drums Alive der Selbsthilfegruppe Ludwigsfelde

Neben der Bühne lädt ein buntes Programm zum Mitmachen und Entdecken ein:
• Clownerie
• Bewegung
• Theater

Die Moderatorin Nadine Claire Geldener führt durch das bunte Programm.

Mit Kuchen, Kaffee, Eis und Kaltgetränken möchten wir Sie kulinarisch verwöhnen .

Ende
ca. 18 Uhr

Zur Anmeldung:  https://kurzelinks.de/selbsthilfeempfang

Liebe Mitglieder des Paritätischen, liebe in der Selbsthilfe Engagierte, 

unter dem Dach des Paritätischen Gesamtverbandes gestalten wir als Paritätischer Brandenburg vom 03.09. bis zum 11.09.2022 die bundesweite „Aktionswoche der Selbsthilfe" mit.

Wir möchten mit der Aktionswoche viel Aufmerksamkeit für die Selbsthilfe erreichen. Es soll sichtbar werden, wie vielfältig und bunt die Selbsthilfe auch in Brandenburg ist und wie unverzichtbar sie für viele Menschen in unserem Land ist. Ihr Engagement in und für die Selbsthilfe wird gewürdigt. Auf Landesebene organisieren wir, der Paritätische Brandenburg dazu eine Kampagne für die breite und politische Öffentlichkeit.

Wie bei unserem innerverbandlichen Arbeitskreis Selbsthilfe am 21.01.2022 angekündigt, möchten wir Sie bitten und ermutigen, die Aktionswoche vor Ort mit öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen mit Leben zu füllen. Wir laden alle Selbsthilfegruppen, -organisationen und –kontaktstellen auch außerhalb des Paritätischen herzlich zum Mitmachen ein!

Mit vielen regionalen Aktionen kann es gelingen, Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger auf politischer und Verwaltungsebene auf die Notwendigkeit Ihrer Arbeit und deren Finanzierung hinzuweisen. Auch verstehen wir die Aktionswoche als Angebot und Einladung für potentielle Nutzerinnen und Nutzer von Selbsthilfeangeboten.

Lassen Sie die Aktionswoche Selbsthilfe zu unserer gemeinsamen Aktion werden. Die Aktionswoche setzt dabei nur einen inhaltlichen Rahmen für unterschiedlichste Beteiligungs- und Veranstaltungsformate: Vieles, was ihre Arbeit und damit den Nutzen und die Vielfältigkeit von Selbsthilfeangeboten vor Ort gut darstellt, ist möglich. Hier einige Beispiele aus dem Jahr 2019: Informationsveranstaltung, Ausstellungen, Tag der offenen Tür, Film- und Diskussionsveranstaltung, eine gemeinsame Radtour oder ein Spendenlauf. Als Rückblick und Inspiration finden Sie anbei den Bericht über die Aktionswoche 2019. Wir werden Sie auch in diesem Jahr unterstützen - durch finanzielle Mittel über einen Förderantrag bei den gesetzlichen Krankenkassen und stellen Materialien zur Verfügung. Außerdem begleiten wir die Aktionswoche durch aktive Öffentlichkeitsarbeit für die regionalen Aktionen.

Für die Beantragung der für die regionalen Aktionen notwendigen Fördermittel benötigen wir schnellstmöglich Ihre Rückmeldung bis zum 14.03.2022.

Bitte tragen Sie im beiliegenden Rückmeldebogen ein, ob und mit welchen Aktivitäten Sie sich gern beteiligen möchten. Außerdem benötigen wir eine Angabe über die Höhe der jeweiligen Kosten. Wir sind bemüht, möglichst alle Projekte zu berücksichtigen.

Wie im Jahr 2019 werden wieder Werbematerialien und „Give Aways" kostenfrei durch uns bzw. den Paritätischen Gesamtverband zur Verfügung gestellt. Was das sein wird, und wie diese verteilt werden können, folgt in einer späteren Information und Abfrage.

Für den 8.09.2022 planen wir eine zentrale Veranstaltung. Sie soll wie 2019 wieder als „Empfang der Selbsthilfe“ in und an unserer Landesgeschäftsstelle in Potsdam stattfinden.Wir würden uns freuen, wenn Sie uns in einer kleinen Arbeitsgruppe bei der Vorbereitung mit Ideen unterstützen würden.
Erste Teilnahmemeldungen gab es ja dazu bereits in der oben genannten Beratung des Arbeitskreises im Paritätischen. Bitte tragen Sie auf dem beiliegenden Bogen auch ein, wenn Sie in der Vorbereitungsgruppe mitwirken wollen.

Zum Vorbereitungsteam des Paritätischen Brandenburg gehören Kathrin Albrecht, Mirjam Deponte, Heike Kaminski und Sebastian Schultz. Die entsprechenden Kontaktdaten finden nachfolgend am Ende dieser Information. Dabei können Sie sich mit Ihre Fragen und Hinweisen direkt an Sebastian Schultz als Ansprechpartner wenden. Bei der Öffentlichkeitsarbeit unterstützt Sie gern Mirjam Deponte. Wir freuen uns auf eine gemeinsame Aktionswoche Selbsthilfe 2022 mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag des Vorbereitungsteams

Sebastian Schultz

 

 

 

Zum Download

► Rückmeldebogen Aktionen und Finanzen

► Rückmeldebogen Mitarbeit

 

 

Wir möchten Sie auf das Digital Festival des Paritätischen Gesamtverbandes vom 3. bis 7. Mai 2022 hinweisen:

https://digital-festival.wir-sind-paritaet.de/festival

Hier gibt es nicht nur eine Reihe interessanter Ideen, wie die eigene Arbeit auch digital erweitert werden können. Sie haben auch die Möglichkeit eigene digitale Veranstaltungen anzubieten und vorzustellen.

 

 

Aktionswoche Selbsthilfe 2022 – Paritätischer Brandenburg lädt zur Teilnahme an der Aktionswoche Selbsthilfe ein

Vom 03. bis 11. September 2022 findet zum zweiten Mal auf Initiative des Paritätischen eine bundesweite Aktionswoche der Selbsthilfe statt. Unter dem Motto „Wir hilft“ wird es in Brandenburg, wie auch in den anderen Bundesländern, vielfältige regionale Veranstaltungen rund um die Selbsthilfe geben. In Potsdam findet unter anderem ein Empfang der Selbsthilfe am 08. September in der Landesgeschäftsstelle des Paritätischen Brandenburg statt.

Alle Akteure der Selbsthilfe wie Selbsthilfegruppen, -organisationen und -kontaktstellen unabhängig von einer Mitgliedschaft im Paritätischen, sind eingeladen, an der Aktionswoche teilzunehmen. Sie werden durch den Landesverband bei der Vorbereitung und mit einer landesweiten Öffentlichkeitsarbeit, Print- und Online-Materialien sowie Give aways unterstützt.
Das Motto „Wir hilft“ steht für die Selbsthilfe: Menschen in schwierigen Lebenssituationen oder mit Krankheiten und Behinderungen sind füreinander da. Ein Wir-Gefühl stärkt, gibt Mut und aktiviert. In Selbsthilfeinitiativen findet man Unterstützung und eine Gemeinschaft, die den Rücken stärkt und Teilhabe sichert. Der Erfahrungsaustausch hilft im Umgang mit Problemen oder Krankheit. Gerade in der Zeit der Corona-Pandemie ist die große Bedeutung der Selbsthilfegruppen sehr deutlich geworden. Auch wenn Treffen oft nur digital stattfinden konnten, war sie für Viele der einzige Weg in die Gemeinschaft und nach außen.

Ziel der Aktionswoche ist es, die Idee der Selbsthilfe und die Angebote der Selbsthilfe in die Öffentlichkeit tragen, Interessierte anzusprechen sowie die Arbeit der Selbsthilfe-Akteure zu würdigen und anzuerkennen. „Wir möchten zeigen, wie bunt,
lebendig und vielleicht auch überraschend modern Selbsthilfe heute ist; aber auch wie wichtig und unentbehrlich Selbsthilfeinitiativen für Betroffene und Angehörige sind“, erklärt Heike Kaminski, Referentin Selbsthilfe des Paritätischen Landesverbandes. „Mittlerweile gibt es kaum ein gesundheitliches oder soziales Thema, zu dem es keine Selbsthilfegruppe gibt. Für viele Menschen ist diese Form der Unterstützung zur Bewältigung ihres Alltags unverzichtbar.“

Interessierte Teilnehmer an der Aktionswoche wenden sich bitte an Sebastian Schultz vom Paritätischen Landesverband,
E-Mail: sebastian.schultz@paritaet-brb.de.

Weitere Informationen über die Selbsthilfewoche sind auf der Website des Paritätischen Brandenburg veröffentlicht und werden dort stetig aktualisiert: www.paritaet-brb.de/wir-hilft-aktionswoche-selbsthilfe-2022/

Foto:  
Auftritt von Pangea unique dance e.V., einer Tanzgruppe an MS erkrankten Frauen bei einem Auftritt auf dem Empfang der Selbsthilfe 2019, © Der Paritätische, Landesverband Brandenburg e.V.



►Pressemitteilung zum Download (PDF)
►Foto zum Download zur freien Verwendung

Muster-Pressemeldung für Aktionsstandorte und Selbsthilfekontaktstellen

Event xv in Stadt am xx – Organisation xy beteiligt sich an Aktionswoche der Selbsthilfe

Vom 3. bis 11. September 2022 findet auf Initiative des Paritätischen zum zweiten Mal eine bundesweite Aktionswoche Selbsthilfe statt. Unter dem Motto „Wir hilft“ gibt es in Brandenburg vielfältige Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema Selbsthilfe. Auch Organisation xy aus Stadt beteiligt sich mit einer xy am xx an der Aktionswoche.

Es gibt kaum ein gesundheitliches oder soziales Thema, zu dem es keine Selbsthilfegruppe gibt. Für viele Menschen ist diese Form der Unterstützung zur Bewältigung ihres Alltags unverzichtbar. Ein Zitat einfügen, beispielsweise: „Wir veranstalten einen Tag der offenen Tür, um zu zeigen, wie wichtig es ist, sich gegenseitig zu stützen und zu organisieren“, erklärt Name ,Position  in Organisation. „Die Aktion soll die Hemmschwelle für Betroffene nehmen, sich an uns zu wenden und dass es sich lohnt, die eigenen Probleme selbst in die Hand zu nehmen.“

An dieser Stelle kurz und unter Angabe von Zeit, Ort und Aktionsform erklären, wie an der Aktionswoche teilgenommen wird.


Die Organisation ist eine zentrale Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger in Stadt/Land, die Hilfe in der Selbsthilfe suchen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kontaktstelle / des Selbsthilfe-Büros informieren, beraten, vermitteln und unterstützen bei Fragen rund um das Thema Selbsthilfe.

Weitere Informationen über die Aktionswoche finden Sie auf der Homepage des Paritätischen Brandenburg: www.paritaet-brb.de/wir-hilft-aktionswoche-selbsthilfe-2022/


Kontakt

Alle Teilnehmer*innen der Selbsthilfeaktionswoche können mit dem Logo, dem Flyer und den Plakaten der Aktionswoche Selbsthilfe 2022 werben. Diese können im digitalen Format hier herunter geladen werden.

Weitere Werbemittel zum Bestellen finden Sie hier in Kürze.

Slogan
Slogan
Dateiformat: jpg
Größe: 8 KB
Logo
Logo
Dateiformat: jpg
Größe: 485 KB